Battlefield 3 – Enttäuschend verbuggt!

Battlefield 3 Back to Karkand

Jo, seit einigen Wochen spiele ich auch Battlefield 3. Das macht allerdings weniger Spaß, als ich mir zunächst gedacht hatte. Irgendwie wirkt das ganze Spiel wie eine großangelegte Betaphase. Deshalb nun mal ein Flachwitz: Was hat Battlefield 3 mit Starship Troopers gemeinsam?
.
.
.
Bugs ohne Ende!

Battlefield 3 sollte zunächst Starship Troopers 4 heißen sollen.
Battlefield 3 sollte zuerst Starship Troopers 4 heißen. (Bildquelle: http://fjordman.wordpress.com)

Electronic Arts hat mittlerweile den nächsten großen Patch rausgebracht, um Stück für Stück jeden Fehler zu beheben. Das scheint aber nach wie vor nicht richtig zu funktionieren. Auf meinem PC stürzt das Spiel immer noch täglich ab, bzw. es startet gar nicht erst.

Zu den Details: Multiplayer-Erfahrung

Battlefield 3 ist verbuggt.
Battlefield 3 ist verbuggt.

Battlefield gehört zu den beliebtesten Multiplayer-Shooter-Reihen überhaupt. Das liegt vor allem am ausgefeilten Teamplay-System und den spielbaren Klassen, die sich gegenseitig ergänzen. Man kämpft gemeinsam in Squads, erobert Flaggen und sprengt zusammen Funkstationen in die Luft – So die Theorie. In der Praxis klappt das bei Battlefield 3 aber nur sehr selten. Ich weiß nicht, ob es an den Maps liegt oder am schnelleren Spielsystem – von Teamplay ist jedenfalls in 99% der Fälle nichts zu spüren. Jeder rennt allein über die Maps. Ich habe noch praktisch nie ein Squad gesehen, dass geschlossen zusammen gespielt hat… Irgendetwas hat EA da falsch gemacht. Mir fällt auf, dass man auf den meisten Maps keine markanten Punkte hat, wo zwei Teams aufeinandertreffen (ausgenommen Operation Metro, aber die Map ist sowieso ein schlechter Scherz). Heißt man kommt nur selten in die Situation, dass man zugleich vom gegnerischen Team bedrängt wird und dennoch genug Freiraum hat, um beispielsweise einen Teamkollegen wiederzubeleben. Bei Karten, wie Tehran Highway finde ich das besonders auffällig. Besser klappt’s z.B. bei Seine Crossing (auf einem 32er Server). Andere Theorien zum Teamplay-Fail hat Brian Will in seinem Blog veröffentlicht.
Weiterer Punkt: 64 Spieler auf einer kleinen Karte oder offenen Karte geht gar nicht. Das hat nichts mit Battlefield zu tun: Hinhocken, ballern und hinhocken, ballern und Granaten werfen. Taktik adé.

Mehr zu den Battlefield 3 Karten

Meine (Conquest) Bestenliste:

  1. Tehran Highway
  2. Seine Crossing
  3. Caspian Border
  4. Grand Bazar
  5. Damavand Peak
  6. Kharg Island
  7. Operation Firestorm
  8. Noshahr Canals
  9. Operation Metro
Tehran Highway mögen viele gar nicht... Aber ich ;-)
Tehran Highway mögen viele gar nicht… Aber ich ;-)

Ich mag Tehran Highway, weil diese sehr angenehm zu meinen Augen ist ;-D Das nächtliche Setting ist mir sehr sympathisch, genau wie die intelligente Aufteilung der Checkpoints. Meiner Meinung nach eine sehr ausbalancierte Karte. Leider gibt es im Mittelbereich sehr viel ungenutztes Terrain, wo sich nie jemand aufhält = pwnage von allen Seiten.
Seine Crossing ist eine gute Infantry-Karte, wo auch der Panzer seine Berechtigung behalten kann. Kein ungenutzter Raum und viele Möglichkeiten zum Häuserkampf. Hier gibt’s noch viele Orte, an denen im Squad gekämpft werden könnte (passiert trotzdem meistens nicht…).
Caspian Border spreche ich noch explizit an, weil ich auf ihr am meisten Battlefield Feeling habe. Die Karte lässt sich auch mit 64 Spielern zocken, allerdings müssen die Tickets auf max. 500 eingestellt werden, weil sonst die Umgebung komplett zerschossen wird und eine platte Landschaft, wo man von der einen bis zur anderen Seite sehen kann = Fail! Es liegt meiner Meinung nach auch an den Servern, die das Spielerlebnis schmälern. Wie gesagt – meine subjektive Meinung…

Zerstörbares Terrain

Bei Battlefield kann wieder alles zerlegt werden, was nicht niet- und nagelfest ist. Das sieht gut aus und bietet einige neue Möglichkeiten beim Spielen. Allerdings nervt es, wenn der Soldat ständig an kleinen Steinen hängen bleibt, die ihm gerade mal bis zum Knöchel reichen. Lösung: Man muss springen! Wenn man gerade unter Beschuss steht war’s das… Sowas muss einfach gefixt werden. Toll finde ich allerdings, dass man nun auch seitwärts sprinten kann.

Soundkulisse

Der Sound des PC Spiels ist spitze. Sehr schöne realistisch klingende Geräusche begleiten den Spieler auf jedem Server. Man kann oft identifizieren, woher die Geräusche kommen und wie weit sie entfernt sind. Sehr solide. Mein Bruder bemängelt, dass sich die Waffen alle sehr ähnlich anhören. Das unterschreibe ich gerne, stört mich aber nicht weiter.

Back to Karkand

Am 13.12. kommt die Erweiterung Back to Karkand für den PC. Ich hoffe sehr, dass sich damit die Auswahl an guten Maps vergrößert. Den „Aha“-Effekt hatte ich bisher auf keiner Karte. Das mag zwar meine subjektive Meinung sein, aber ich finde für ein PC Spiel, was über 50 Euro gekostet hat, ist der Umfang etwas klein geraten. Das liegt nicht unbedingt an der Menge der Karten, sondern eher an deren schon angeschnittenen unausgereiften Leveldesign. Am schlimmsten sind jedoch die Bugs. Die sind wirklich eine Frechheit. Bin jedenfalls gespannt auf das, was da noch kommen mag.

Schreibe einen Kommentar