Diablo 2-Nachfolger für PC steht in den Startlöchern

Diablo 3

Nicht mehr lange und der Nachfolger des lang erwarteten Hack’n’Slay Spiels von Diablo 2 wird auf den Markt kommen.
PC Spieler freuen sich schon jetzt sehr über die Fortsetzung des Spiels.

Auch wenn Blizzard sich viel Zeit lässt gibt es Spekulationen, dass das Spiel bereits Ende 2010 auf den Markt kommen könnte. Ich selbst glaube da allerdings nicht dran. Ich halte ein Datum gegen Ende 2011 für realistischer, da Blizzard einiges bieten muss um den Vorgänger übertrumpfen zu können.
Obwohl Diablo 2 vor wenigen Wochen seinen 10. Geburtstag feiern konnte wird das Spiel trotz schlechter Grafik und Problemen auf Windows 7 Systemen immer noch viel gespielt (und im Vergleich zu anderen älteren Spielen immer noch gut verkauft).

Neuerungen

In der PC-Version sind u.a. folgende Änderungen geplant:

  • Man kann vermutlich keine Fremdfertigkeiten mehr nutzen
  • Es wird eine Verzögerung für Heiltränke geben
  • Spielen ist im modernen, neuen Battlenet möglich
  • Man kann Tränke im Inventar stapeln
  • Angeblich keinen zweiten Waffenslot
  • Manasystem wird komplett überarbeitet. Jede Klasse hat ein eigenes System zum Sammeln von „astralen“ Punkten.
  • Neue Charakterklassen

    Ihr seht links den Hexendoktor, eine Art Schamane und Eingeborener aus den Dschungeln von Kurast.
    Daneben steht der bekannte, mächtige Barbar.
    Die Zauberin ist ebenfalls bekannt.
    Und ebenfalls neu ist der Mönch. Dieser meist mit Stäben bewaffnete Charakter lässt seinen KI-gesteuerten Gegnern Blitze und Tornados um die Ohren jagen.
    Die 5. noch offene Charakterklasse ist noch nicht bekannt.

  • Es wird zu jeder Klasse auch ein Pendant des jeweils anderen Geschlechtes geben. Die hier gezeigten Charaktere sind alle bereits enthüllt worden.
  • Als PC Spieler wird man sich ebenfalls auf ein neues Skillsystem einstellen müssen.
  • Ebenfalls neu sind die zerstörbare Umgebung und farbenfrohe Landschaften, die nicht jedem gefallen werden.

Auf indiablo kann man den Neuerungen folgen und jedes noch so kleine offizielle Update von Blizzard verfolgen.
Wir Gamer jedenfalls sind gespannt wie ein Flitzebogen ob Blizzard es schaffen wird wieder einen richtigen Kracher in der Welt der PC-Spiele auf den Markt zu bringen.

Schreibe einen Kommentar