GTA 5 – Musik und Shortreview

GTA5 - Radio Los Santos

GTA 5 Los Santos
Die Map von GTA 5: Los Santos und Umgebung

Auch wenn ich die meiste Zeit in Guild Wars 2 verbringe, gibt’s jetzt nochmal etwas auf die Ohren. Der GTA 5 Soundtrack ist mal wieder erste Sahne. Rockstar Games organisierte im aktuellen Teil seiner Grand Theft Auto Spielereihe mal wieder alte und neue Klassiker bekannter Stars, die nach bekanntem Prinzip ins Spiel integriert wurden. Für alle, die es noch nicht kennen sollten: Ihr steigt in ein Auto ein und schaltet das Radio an, wo dann eure Lieblingsmusik läuft. Rockstar Games ist schon immer dafür bekannt, dass sie Musikstücke für ihre Titel lizensieren. Da ich damals die ersten beiden Teile von GTA nicht gezockt habe, kenne ich nur die Lizenztitel von Midnight Club II; ein relativ erfolgreiches Sandbox Auto-Rennspiel für den PC und die Konsole (Teil 1 und 3 gab es leider exklusiv für Konsolen), in dem vorzugsweise elektronische Musik ihren Platz fand (unter anderem auch Felix da Housecat, Art of Trance oder das Trio „Blu Mar Ten“, das im Drum’n’Bass/Ambient Genre einen hohen Bekanntheitsgrad genießt).
Bei GTA 5 gibt es natürlich abwechslungsreichere Musik von Hip Hop über Techno, Rock, Punk, Latin und sogar Pop, da sollte jeder Musikgeschmack befriedigt werden können. Die komplette Tracklist findet ihr übrigens auf Wikipedia.

Eigene Musik in GTA5 im Radio hören

Wem das nicht reicht, der kann auch seine eigene Musik ins Spiel integrieren. Alles was ihr im Vorfeld braucht, sind eure Songs im MP3-Format. Zum Umwandeln benutze ich Format Factory, das ich für leicht zu bedienen und sehr komfortabel halte. Ihr könnt in dem Tool alle Files in eine große Liste ziehen und dann reicht ein Klick, um alle nacheinander automatisch zu konvertieren. Ihr bekommt das Tool von chip.de (Bitte achtet darauf beim Installationsvorgang alle Häkchen zu entfernen, um keine zusätzlichen Toolbars oder Browser zu installieren).
Als User von Windows 7, 8 und Vista müssen eure MP3s in den Dokumente-Ordner von GTA5. Diesen findet ihr im Normalfall unter diesem Pfad:

[DEIN_LAUFWERKNAME\Users\DEIN_BENUTZERNAME\Documents\Rockstar Games\GTA V\User Music]

Damit alle Tracks auch ingame erkannt werden, müsst ihr noch einen Scanvorgang durchführen. Klickt auf:

[Einstellungen > Audio > Perform Quick oder Full Scan for Music]

Jetzt wird euer Radiosender initialisiert. Abschließend könnt ihr über den Button „Self Radio Mode“ die Reihenfolge einstellen. Diese Funktionen müsst ihr nicht erst reinpatchen, sondern sie sind mit der Basisversion des Spiels verfügbar. Allerdings geht das meines Wissens nur mit der PC-Version und ist somit wieder einmal ein Beispiel für die Überlegenheit des PCs, der ja bei diversen GTA 5-Tests wesentlich besser abschnitt als die Konsolen. Dafür braucht ihr natürlich auch die entsprechende Hardware, wenn man aber bedenkt, dass ihr mit einem High-End Rechner erstens bei anspruchsvollen Games wie GTA 5 und zweitens bei upcoming Games, wie Star Citizen (PC exklusiv) oder Titenfall 2 richtig gut ausgestattet seid, wäre ich skeptisch, ob ich aktuell noch zu einer Konsole greifen würde – nicht nur weil die Hardwarepreise für gutes Equipment so günstig sind. Doch GTA 5 profitiert natürlich beim Spielen mit dem PC auch von der präzisen Steuerung, die nur mit der Maus möglich ist. Zudem fällt beim Spielen in der Ego-Perspektive an der Konsole sehr stark die Trägheit der realistischen Bewegung auf, die auch laut Test für Anfänger etwas gewöhnungsbedürftig sein soll.

Neben der Musik gibt es natürlich auch in GTA 5 die typischen, stets runden und glaubwürdigen Gangstergeschichten, die wir von Rockstar Games gewohnt sind. Zusätzlich bekommt ihr, wie in älteren Titeln, die Möglichkeit Mods eurer Wahl zu installieren und damit die Spielwelt nach euren Wünschen zu verändern = Fazit: Langer Spielspaß garantiert und dank der riesigen, offenen Spielwelt auch für genrefremde Spieler einen Versuch wert.

Schreibe einen Kommentar