Die ersten neun Helden von Battleborn

Battleborn Promo Bild

Die ersten neun(!) Helden und deren Fähigkeiten im Battleborn-Universum wurden von GameInformer vorgestellt:

Übersicht:

  • Thorn (Waffe: Bogen; Fraktion: Eldrid)
  • Miko (Waffe: Kunai; Fraktion: Eldrid)
  • Oscar Mike (Waffe: Sturmgewehr; Fraktion: Peacekeepers)
  • Phoebe (Waffe: Degen; Fraktion: Last Light Consortium)
  • Montana (Waffe: Maschinengewehr; Fraktion: Peacekeepers)
  • Reyna (Waffe: Pistole; Fraktion: The Rogues)
  • Rath (Waffe: Katana; Fraktion: The Jennerit Empire)
  • Marquis (Waffe: Sniper-Gewehr; Fraktion: Last Light Consortium)
  • Caldarius (Waffe: futur. Pistole & Schwert; Fraktion: The Jennerit Empire)

~ ♥ ~

Thorn

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/day2top.jpg
Die Bogenschützin Thorn – agil, wendig und sprunghaft

Der Name der elfengleichen, hochgewachsenen und schmal gebauten Dame ist Thorn. Sie ist auf dem gastfreundlichen Planeten Ekkunar heimisch geworden und verfügt über schnelle und wendige Fähigkeiten, die es ihr ermöglichen höher und weiter als die anderen Helden zu springen. Für ihre Wendigkeit muss Thorn ein wenig Schutz einbüßen, da sie eine der wenigen Helden ist, die keine Möglichkeit hat, ein schützendes Schild aufzubauen.

Ihre Waffe ist der Bogen. Er feuert seine Salven zwar nicht ganz so schnell ab, ist jedoch je länger man die Angriffstaste gedrückt hält, umso stärker. Beim Schießen der Pfeile muss man auf die Erdanziehungskraft und die Fluggeschwindigkeit achten. Ein Pfeil fliegt nicht wie ein geschossenes Projektil sehr gradlinig. Des Weiteren verfügt Thorn über die Möglichkeit an die Gegner heran zu zoomen.

Fertigkeiten:

Volley – Mit der Fertigkeit Volley schießt Thorn breit gefächert fünf Pfeile ab. Jeder dieser Pfeile verursacht Schaden. Volley kann gut genutzt werden um mehrere Gegner gleichzeitig zu treffen oder um sicherzugehen, dass man den vor sich rotierenden Gegner auch wirklich trifft. Es besteht dabei die Möglichkeit, dass mal alle Pfeile auf einen einzelnen Gegner abschließt. Schafft man dies, kann dieser Schaden durchaus auch tödlich für den Gegner enden. Mit einer Aufwertung der Fertigkeit kann man die Anzahl der geschossenen Pfeile um weitere vier erhöhen.

Blight – Mit Blight hat Thorn eine wichtige Überlebensfertigkeit erhalten. Hier wird auf dem Boden ein mystisches Symbol gerammt, welches die Gegner nicht nur schadet, sondern auch verlangsamt. Dies gibt Thorn die Chance auszuweichen, wegzulaufen oder nachzuladen.

Dark Curse – Dark Curse ist die passive Fertigkeit von Thorn. Der Schaden der Pfeile wird dadurch erhöht. Diese Fertigkeit kann, wenn sie richtig eingesetzt wurde, sehr gut Thorns „Elite“-Fertigkeit verstärken.

Elite-Fertigkeit: Apex Predator – Thorn beschwört einen Geisterwolf, der die Gegner angreift. Dieser wird verstärkt, wenn Thorn den Gegner vorher mit einem, mit Dark Curse belegten, Pfeil getroffen hat.

Miko

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/day1top.jpg
Der letzte Überlebende der großen Pilzkolonie – Miko

Ein weiterer Held aus der Eldrid-Fraktion ist Miko. Ein pilzartiges Geschöpf und einer der letzten Überlebenden seiner Art. Nach der Vernichtung seiner Kolonie und seinem Planeten durch die Varelsi, schloss sich Miko der naturverbundenen Fraktion der Eldrid an und kämpft nun mit diesen Seite an Seite um Solus, dem letzten Stern im Universum.

In Battleborn übernimmt Miko die Supporterrolle. Er unterstützt und heilt seine Teamkameraden. Den Schaden teilt er mit seiner primären Waffe, den Kunai, eine Art von Dolchen aus. Seine zwei Hauptfertigkeiten bestehen aus pausenlosem Werfen der Kunai und einem gefächerten Wurf von sieben Klingen gleichzeitig.

Fertigkeiten:

Cloud of Spores – Mit dieser Support-Fertigkeit wirft Miko einen Sporensack in die Gegner herein. Diese erhalten Schaden und werden verlangsamt.

Poultice – Dies ist die Heilfertigkeit Mikos. Er heilt damit einen befreundeten Helden sofort und setzt noch einen kleinen HoT (Healing over time) drauf.

Medicinal Mycoloy – Mit dieser passiven Fertigkeit verbessert Miko seine Kunai. Diese werden in Gift getränkt und richten beim Gegner Schaden über Zeit an. Der Giftschaden kann jedoch nicht gestapelt werden.

Elite-Fertigkeit: Fungus Among Us – Miko schleudert seinen Pilzkopf auf den Boden und verursacht damit Schaden im Umkreis. In diesem Umkreis (AoE – Area of Effect) erhalten die Gegner Schaden über Zeit und Teammitglieder erhalten Heilung.

Oscar Mike

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/oscar-mike2.jpg
Der Soldat Oscar Mike

Wer Shooter wie Battlefield gerne spielt/gespielt hat, wird sich mit Oscar Mike schnell zurechtfinden und sich gut mit ihm identifizieren können. Auch für neue Spieler in dem Genre ist der Held gut geeignet, da er instinktiv zu steuern ist.

Oscar Mike ist ein Soldat durch und durch. Er kämpft an der vordersten Linie um den Frieden wieder herzustellen. Mit seinem Sturmgewehr bewaffnet stellt er sich mutig den Gegnern entgegen. Seine zwei Ausgangsangriffe ermöglichen es ihm einerseits die Umgebung undeutlicher darzustellen, sodass er nur die gegnerischen Helden in den Fokus bekommt und kann andererseits je nach Wahl sein Zielrohr mit einem roten Laser-Pointer oder einem Fadenkreuz zum besseren Zielen ausstatten.

Fertigkeiten:

Frag Grenade – Mit dieser Fertigkeit wirft Oscar Mike Splittergranaten ins Zielfeld. Auch wenn Oscar Mikes Spielstil mit Battlefield verglichen wurde, muss man hier bei den Granaten nicht auf ein Munitionspack hoffen, das die Granatenanzahl wieder auffüllt. In Battleborn wird diese nach einem kurzen Cooldown (ein paar Sekunden) wieder aufgeladen.

Pulse Grenade –Diese Art von Granaten machen am meisten Schaden gegen vom Gegner beschworene Kreaturen, Schilde oder gegen die kleinen mit den Spielern laufenden Monster, die beim Einnehmen von Punkten helfen sollen.

Tactical Rounds –Mit dieser passiven Fertigkeit verursacht jeder erste und letzte Treffer des Magazins den dreifachen Schaden. Auch diese Fertigkeit kann beim Aufleveln verbessert werden, sodass zusätzlich jeder erste Schuss den Gegner verlangsamt.

Elite-Fertigkeit: Airstrike –Als Elite-Fertigkeit erhält Oscar Mike einen Raktenangriff der einen AoE-Schaden (Schaden über eine gewisse Fläche) verursacht. Obwohl dieser Angriff schon mehrere Ziele trifft ist er auch noch besonders stark und kann Gegner, die unbedacht zu dicht aneinander stehen, gleichzeitig und schnell den Garaus machen.

Phoebe

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/phoebe2.jpg
Phoebe ist mit telekinetischen Kräften ausgestattet

Phoebe ist eine der letzten menschlichen Mitglieder der Fraktion Last Light Consortium. Einer gewinnorientierten Organisation, die eine große Menge an Waffen an die verschiedensten Kriegsparteien verkauft. Sie selbst besitzt telekinetische Kräfte, mit denen sie, wie zum Beispiel mit ihren schwebenden Klingen oder mit der Möglichkeit sich teleportieren zu können, die Gegner in den Wahnsinn treibt.

Ihre Hauptwaffe ist der Degen, den sie neben ihren vier schwebenden Klingen, in der Hand trägt. Mit ihrem Degen kann sie entweder kraftvoll nach vorne schlagen oder seitwärts an sich vorbei. Durch mehrmaliges Angreifen ist es möglich verschiedene Kombinationen hervorzurufen die beim Vorwärtsschlag bis zu drei Kombinationsschläge ermöglichen und im Seitwärtsschlag immerhin bis zu zwei.

Fertigkeiten:

Balestra – Mit Balestra kann sich Phoebe an einen gewünschten Ort teleportieren. Der Teleport wird nicht unterbrochen, sollte Phoebe Schaden erleiden. Er kann sogar helfen, Schaden zu mindern. Laut Gearbox wird es so auch möglich sein, befreundete Helden zu verstärken und Gegner zu schwächen. Noch ist die Fertigkeit aber nicht final ausgebaut.

Blade Whip –Mit einer leicht erhöhten Reichweite schießt Phoebe ihre mit Telekinese geleiteten Klingen in die Gegner.

True Strike –Die passive Fertigkeit verbessert ihre telekinetischen Kräfte. Ihr jeweiliger erster Schlag fügt nun mehr Schaden zu. Während des Levelns kann mann diese passive Fertigkeit noch erhöhen, sodass sie sich oder befreundete Helden verstärken kann.

Elite-Fertigkeit: Riposte –Die Elite-Fertigkeit gibt Phoebe die Möglichkeit einen Angriff zu parieren. Während sie die Riposte ausführt, kann sie sich nicht bewegen. Führt sie jedoch die Risposte erfolgreich aus, erhalten der angreifende Gegner und alle Gegner in der Nähe enormen Schaden und werden benommen gemacht.

Montana

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/montana.jpg
Einer der fröhlichsten Helden: Montana

Montana ist, trotz seines gefährlichen und angriffslustigen Aussehens und dem daraus resultierenden ersten Eindruck, einer der fröhlichsten Helden im Battleborn-Universum. Er kann das tun, was er am liebsten macht: Feinde mit seinem riesigen Maschinengewehr bekämpfen. Durch seine Größe ist er ein leichtes Ziel für die Gegner. Kann jedoch, dank seines kleinen Kopfes, gezielt Kopfschüsse vermeiden. Montana muntert gerne seine Teamkollegen auf und hat immer einen passenden Spruch auf den Lippen.

Wie ein verlängerter Arm trägt Montana als Hauptwaffe sein Maschinengewehr. Mit diesem kann man bis zur Überhitzung ohne Pause auf seine Gegner einschießen. Die Überhitzung sollte man aber nicht unterschätzen. Also ruhig auch mal den Finger von der Angriffstaste nehmen.

Fertigkeiten:

Lumberjack Dash – Montana ist zwar einer der langsameren Helden, kann jedoch dank dieser Fertigkeit schnell nach vorne preschen, schadet allen Gegnern, die er trifft und wirft sie zurück.

Hailstorm – Eine weitere gute Möglichkeit gegen agile Gegner zu kämpfen bietet Montana die Fertigkeit Hailstorm. Hiermit wird seine Waffe verbessert. Sie überhitzt nicht mehr so schnell und alle Gegner, die mit dieser Fertigkeit getroffen werden, werden verlangsamt.

Mo Heat, Mo Damage –Die Überhitzung der Waffe wird mit dieser passiven Fertigkeit in ein etwas besseres Licht gerückt. Dem Spieler stehen hier zwei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Entweder entscheidet man sich für die Variante, dass Montanas Waffe nun bei Überhitzung mehr Schaden anrichtet, oder dass die Waffe bei Überhitzung Montana über Zeit heilt.

Elite-Fertigkeit: Mansformation – Nutzt man die Elite-Fertigkeit, rückt Montana aus, überquert die ganze Karte und kehrt an seinen Ausgangspunkt zurück. Jegliche Gegner die er hierbei trifft, fügt er Schaden zu und wirft sie von den Beinen. Eine äußerst fiese Elite-Fertigkeit.

Reyna

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/reyna2.jpg
Die Kommandeurin Reyna

Reyna übernimmt die Rolle der Kommandeurin. Eine weitere Art des Supports. Sie ist jedoch mehr auf die Unterstützung der Teamkollegen ausgelegt, als auf das Heilen wie bei Miko. Bewaffnet mit einem „Kommandeur-Handschuh“ und einer Pistole zieht sie gemeinsam mit anderen Helden in die Schlacht. Gerne übernimmt sie die Rolle der Anführerin. Reyna ist immer zu Stelle, zumindest ist es so gedacht.

Mit ihrer Pistole kann sie physischen Schaden austeilen und mit ihrem Kommandeur-Handschuh langsame Projektile abschießen, die das gegnerische Schild nach und nach verblassen lassen.

Fertigkeiten:

Overwatch – Reyna erhält mit dieser Fertigkeit die Möglichleit einen befreundeten Spieler mit einem kleinen schützenden Schild zu belegen. Gerade bei Helden wie Thorn, die kein eigenes Schild beschwören kann, ist diese Fertigkeit Gold wert.

Priority Target –Mit Priority Target visiert Reyna mit ihrem Handschuh einen Gegner an. Der anvisierte Gegner sollte gerade mit einem Schild geschützt sein. Denn dann wirkt die Fertigkeit, sodass der anvisierte Gegner trotz Schild Schaden erleidet. Dabei ist es egal, ob der Schaden von Reyna oder von befreundeten Helden herrührt. Es ist wohl klar, dass dieser Skill auf Thorn, die gar kein Schild herbeirufen kann, ziemlich verschwendet wäre.

Rally The Troops – Die passive Fertigkeit erhöht mit jedem Treffer die Laufgeschwindigkeit des Helden und der Helden in ihrer Umgebung. Auch dies führt dazu, dass es sich positiv auswirkt, wenn man in der Nähe von Reyna kämpft.

Elite-Fertigkeit: Nick Of Time – Mit dieser Elite-Fertigkeit erhält sie nun die Möglichkeit sich zu einen ausgewählten Teamkollegen zu teleportieren. So kann man gezielt Schwachstellen unterbinden und unterstützend mit aushelfen. Diese Fertigkeit ist gleichzeitig eine gute Überlebensfertigkeit für Reyna selbst.

Rath

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/day3top.jpg
Ein futuristischer Samurai mit drei Laser-Schwertern – Rath

Rath kämpft mit drei Katanas, drei sehr scharfen Klingen. Er selbst kommt aus der Elite-Garde des Jennerit Emperiums und kämpft immer an der vordersten Front. Aus der höchsten Kaste kommend spricht man davon, dass Rath unsterblich ist. Dennoch ist es möglich den Krieger im Kampf zu töten. Dies wird einem Rath aber nicht ganz so einfach machen, da er im Nahkampf sehr geschickt und sehr stark ist.

Seine Hauptwaffen sind seine drei Schwerter. Zwei etwas kleinere für den schnellen und agilen Nahkampf und ein größeres mit dem er riesige Schockwellen hervorrufen kann. Logischerweise kann Rath mit seinen kurzen wendigen Schwertern schneller angreifen und hat die Möglichkeit Angriffkombinationen auszuführen, mit seinem größeren Angriff ist er demnach langsamer, teilt jedoch auch mehr Schaden aus.

Fertigkeiten:

Catalytic Smash –Bei dem Catalytic Smash springt Rath in die Luft und sprengt sein drittes, großes Katana in den Boden. Dies verursacht eine Schadenwelle in gerader Linie, die alle Gegner, die diese abgekommen in die Luft wirbelt.

Crossblade – Rath ist mit seinen Fähigkeiten sehr stark an die Nähe des Feindes gebunden. Crossblade jedoch, ermöglicht es Rath auf ein wenig Abstand zum Gegner zu gehen. Wie der Name verrät, kreuzen sich bei dieser Fertigkeit die beiden kleinen Schwerter Raths, die sich wie ein Projektil wirbelnd leicht von ihm weg bewegen und Schaden am Gegner verursachen.

Genetic Syphon –Um auch lange genug im Nahkampf auf den Beinen zu stehen, erhält Rath mit dieser Fertigkeit eine wichtige Überlebensfertigkeit. Mit Genetic Syphon saugt er den Gegnern Leben aus, welches er für sich selbst zur Heilung nutzt.

Elite-Fertigkeit: Dreadwind –Bei Dreadwind wirbelt Rath mit ausgestreckten Schwerten um seine eigene Achse. Hierbei kann er weiterhin in verschiedene Richtungen gesteuert werden. Jeder Gegner, der von diesen wirbelnden Klingen getroffen wird, erhält enormen Schaden.

Marquis

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/marquis2.jpg
Roboter, Butler, Kämpfer – Marquis

Vorher bei Phoebes Familie als einfacher Roboter-Butler angestellt, bekam Marquis nach der Entlassung aus dem Butlerdienst eine Erneuerung seines Programms, welches ihm eine kämpferische Seite verlieh. Zusammen mit seiner Roboter-Eule namens „Hoodini“, seinem Smoking und seinem goldenen Sniper-Gewehr namens „Bindlebane“ macht er sich nun auf den Weg die Eindringlinge zu bekämpfen um seine Freunde zu schützen.

Mit der einen Kampftaste hat Marquis die Möglichkeit den Einschussbereich zu vergrößern und mit der weiteren Kampftaste schießt er ab.

Fertigkeiten:

Predatory Strike – Mit dieser Fähigkeit schickt Marquis seine Eule „Hoodini“ in einen uneinsehbaren Bereich. Hoodini späht nun diesen Bereich aus und kann somit Feinde frühzeitig sichten. Bei Feindkontakt explodiert die kleine Eule. Während des Levelns des Helden ist es möglich die Fähigkeit zu verstärken, sodass gleichzeitig drei Eulen auf Erkundungstour geschickt werden können.

Time Dilation – Marquis beschwört ein Schild an einem Punkt. Jegliche Gegner, die durch das Schild laufen, werden verlangsamt. Diesen Effekt kann man während der Held levelt verstärken.

Ein, Zwei, Die –Diese passive Fertigkeit erlaubt es Marquis die Gegner zu markieren. Es erleichtert das Zielen und verursacht bei jedem dritten Treffer an visierten Gegnern erhöhten Schaden.

Elite-Fertigkeit: Overcharge Blast –Marquis lädt einen konzentrierten extrem starken Schuss auf, der sich nach der Entladung langsam auf den Gegner zubewegt. Dadurch wird es dem Gegner ein wenig leichter gemacht, einen so starken Schuss auch ausweichen zu können. Marquis kann es dem Gegner aber auch schwerer machen, indem er von kurzer Distanz schießt oder indem er den Gegner vorher mit dem Schild „Time Dilation“ verlangsamt hat.

Caldarius

 

http://media1.gameinformer.com/filestorage/CommunityServer.Components.SiteFiles/imagefeed/featured/2kgames/battleborn/profiles/caldarius.jpg
Der Mecha, Caldarius

Caldarius gehört wie Rath zur Fraktion „The Jennerit Empire“. Er kämpfte sich in den Arenen zur Elite hoch und machte sich somit einen Namen. Mit der Zeit erhielt auch Caldarius den Rang der Unsterblichkeit. Doch dieser Weg war mit viel Hass geebnet. Caldarius schloss mit keinem Jennerit Freundschaft. Er blieb die ganze Zeit auf seinem Weg und gilt in Battleborn als einer der ernsteren Helden. Mit seinem Jetpack ist er jedenfalls einer der wenigen mobileren Helden. Seine Hauptwaffen bestehen aus einer futuristischen Pistole und einem futuristischen Schwert.

Fertigkeiten:

Jetpack Dash – Caldarius versetzt sich mit seinem Jetpack in einen kraftvollen Stoß, der die getroffenen Gegner verlangsamt und Schaden anrichtet.

Blind Grenade – Mit seinen Granaten macht Caldarius zwar keinen enormen Schaden, kann jedoch seine Gegner blenden, was diese für weitere Attacken anfälliger macht.

Rending Wounds – Die passive Fertigkeit verstärkt das von Caldarius getragene Schwert, sodass es nun zusätzlichen Blutungsschaden auf Zeit macht.

Elite-Fertigkeit: Jetpack (in Bearbeitung) –Die Elite-Fertigkeit erlaubt Caldarius mit dem Jetpack in die Luft zu fliegen, einen Gegner anzuvisieren und mit voller Wucht auf diesen zuzustürzen, wobei er eine große Schockwelle auslöst.

-> Bei Caldarius muss beachtet werden, dass die Fertigkeiten noch in Bearbeitung sind und deswegen noch komplett überarbeitet werden können. Ziel ist es, eine Ausgewogenheit zwischen Fern- und Nahkampf zu erreichen.

Quelle: GameInformer | Artikel/Quelle der Bilder: Oscar Mike, Miko & Phoebe, Thorn, Montana & Reyna, Rath, Marquis & Caldarius

~ ♥ ~

Wer es schon jetzt kaum erwarten kann, Battleborn zu spielen, kann es schon einmal vorbestellen. Die PC-Version ist für € 49,99 und die Konsolenversionen für jeweils € 69,99 vorbestellbar.

Liebe Grüße, Lilly

Schreibe einen Kommentar