Zusammenfassung: Die Schlachtzüge in Guild Wars 2

Guild Wars 2 WvW
neue Gegner in den Schlachtzügen
In den Schlachtzügen erwarten uns neue Mechaniken und neue Gegner.

Gerade für Dungeonliebhaber, die immer eine Herausforderung suchen, diese aber nicht mehr in den bestehenden Dungeons in Guild Wars 2 finden, da sie keine Überraschungen mehr hergeben, könnten die mit dem Add-on Heart of Thorns kommenden neuen Spielinhalte richtig interessant werden. Mit den Schlachtzügen wird es neue Gruppenherausforderungen geben für jeweils insgesamt 10 Mann/Frau!

Die Schlachtzüge

Momentan ist bekannt, dass drei neue Schlachtzüge im Spiel implementiert werden. Anfangs wird man direkt zum Release von Heart of Thorns einen Schlachtzug spielen können, ohne vorher den Zugang freigespielt haben zu müssen. Die einzige Voraussetzung ist der Kauf der Erweiterung. Zwei weitere Schlachtzüge werden kurz darauf folgen. Wann genau ist leider noch nicht bekannt.

Dieser neue Spielinhalt wird als „sehr fordernd“ und „dynamisch“ von ArenaNet beschrieben. Mit einer 10er Gruppe wird man in ein neues Spielgeschehen geworfen, bei dem man nicht nur auf sich und seine Teammitglieder acht geben, sondern auch in der Umgebung herausgefordert wird, schnell und richtig zu reagieren. Es wird nötig sein, seine Builds aufeinander abzustimmen. Ist dies vielleicht der Schluss der ewigen Berserker-Gruppen?!

Was genau kommt nun auf uns zu?

Bosskämpfe
Macht euch auf herausfordernde Bosskämpfe bereit.
  • Voraussetzung ist Stufe 80 des Charakters und der Besitz der Erweiterung von Heart of Thorns.
  • Der Gruppeninhalt wird mit insgesamt 10 Spielern bestritten.
  • Beherrschungs-Pfade und Eigenschaften werden für den Fortschritt in den Schlachtzügen benötigt.
  • Es wird keine Erhöhung der Ausrüstungsgegenstände durch weitere Schlachtzüge geben oder höhere Erfahrungsstufen.
  • Jeder Bosskampf soll einzigartig inszeniert sein. Verschiedene Bossmechaniken und verschiedene Phasen, sodass man sich immer neu anpassen muss. Bei dem ersten Schlachtzug wird man zum Beispiel gegen drei unterschiedliche Bosse kämpfen müssen.
  • Innerhalb der Schlachtzüge wird man Events erfolgreich absolvieren müssen. Einerseits wird es bekannte Events wie Angriffe, Eroberungen und Verteidigungen geben, andererseits wird es komplett neue Event-Mechaniken geben, die es so im PvE noch nie gab.
  • Einmal pro Woche wird es einzigartige Belohnungen geben.
  • Weitere exklusive Gegenstände sind zu ergattern, wie Miniaturen, Waffen-Skins und Titel sowie Dekorationen für die Gilden-Hallen.
  • Das erste legendäre Rüstungsset!
  • In jedem Schlachtzug gibt es am Eingang einen Amboss für Reparaturen.
  • Beachtet: Damit man direkt am ersten Tag in die Schlachtzüge eintauchen kann, ohne erst Beherrschungen leveln zu müssen, wird der erste Teil des ersten Schlachtzugs ein wenig später nach dem Release erst verfügbar gemacht. So kann man direkt in den Schlachtzug eintauchen und danach sich den Beherrschungen widmen, die man sodann für den Schlachtzug benötigt.

Die Schlachtzüge werden von ArenaNet wirklich als sehr schwer angepriesen. Selbst die erfahrensten Spieler sollen an ihre Grenzen gebracht werden. Die Rollenverteilung in den Gruppen wird wichtiger denn je. Klingt extrem spannend! Was meint ihr? Wer ist dabei? Ich! Ich! Ich!

PS: Für den ersten Schlachtzug sollte man sich das Gleiten und die Möglichkeiten mit Pilzen zu agieren näher angeschaut haben.

Liebe Grüße,
Doxa

3 Kommentare

  1. Du schreibst das man ja den ersten Schlachtzug auch ohne die Beherrschungen spielen kann. Dadurch das die Dinger aber so schwer sein sollen wäre es denke ich doch ratsamer diese erst weiter auszubauen. Ich mein das Spiel ist nun Released und viele hoppen schon im Raid, ich selber bin aber noch damit beschäftigt die Heldenpunkte für die Elite Spezialisierungen zu bekommen. Dabei gehe ich wie im verlinkten Guide von mir vor.

    Wie siehst du das? Bist du schon im Schlachtzug? Hast du genug Heldenpunkte um alles nötige frei zu schalten? Ich selber überschlage mich Grad mit den Möglichkeiten die mir offen stehen.

  2. Tatiana Gonzalez sagt: Antworten

    Hallo, ich bin die Tante eines 12 jährigen kleinen Jungen der sehr gerne diese Art Spiele spielt. Würdest du es für ihn als Weihnachtsgeschenk empfehlen. Sorry, aber ich bin hier recht ahnungslos, möchte aber auch nicht nachfragen wenn du verstehst und nicht „dumm“ als „alte“ Ziege dastehen :-) Dein Feedback wäre sehr nett! LG Tatiana

    1. Alex sagt: Antworten

      Hey Tatiana.
      Sorry ich hab eine Zeit lang keine Zeit gehabt mich um den Blog zu kümmern. Hast du es ihm geholt? Ich denke für 12jährige ist es gut geeignet, vor allem wenn er sowieso gerne solche Spiele spielt. Die Community ist relativ erwachsen und sehr freundlich!

Schreibe einen Kommentar